Kopf
Home
Idee & Ziel
Schreib einfach!
Die Texte
Die Autoren
Verein
Buchprojekte
Shop
Presse
Termine
News
Blog
Links
Gästebuch
häufige Fragen (FAQ)
Kontakt
Newsletter
Polizei-Poeten Logo
Polizei
Pressestimmen:


Artikel im Rhein-Sieg-Magazin vom 02.06.2015:

Krimiautor legt Erstlingswerk vor

Dirk Breitenbach schreibt über "schockierende Erlebnisse, die man selbst als Außenstehender fast nicht ertragen kann"

Interview mit Dirk Breitenbach

"Körperteile" ist Dirk Breitenbachs erster Krimi. Ein Buch mit Geschichten aus dem Umfeld und Alltag der Polizeibeamten im Rhein-Sieg-Kreis. Braucht spannender Lesestoff auch stets eine gute Portion Phantasie? Ja und nein, findet der ehemalige Polizeihauptkommissar, der sein Buch jüngst in der Kulturreihe Augustiner Mai in der Stadtbibliothek vorstellte. ...

zum vollständigen Artikel...


Artikel im Weserkurier vom 02.09.2013:

Beamte schreiben, um ihre Erlebnisse zu verarbeiten

Wenn Polizisten zu Poeten werden

Von Gesa Wicke Bremen.Bremen. Selbstmord, Misshandlung, Vergewaltigung – es sind oft düstere Themen, mit denen sich die Polizeipoeten in ihren Texten befassen. „Die Bilder solcher Einsätze trägt man oft wochenlang mit sich herum“, sagt Michael Birkhan. Der Hauptkommissar aus Bremen-Nord ist seit über 30 Jahren bei der Polizei. Seine beruflichen Erfahrungen verarbeitet er regelmäßig in Kurzgeschichten. Veröffentlicht werden diese auf der Internetseite des Vereins und in Sammelbänden. „Ich habe irgendwann gemerkt, wie gut das Schreiben tut“, sagt Birkhan. „Das ist wie ein Ventil, wie eine Art Therapie, die einem hilft, das Erlebte besser zu verarbeiten.“

Schreiben, um Erlebtes besser zu verarbeiten – aber auch, um der Öffentlichkeit ein realistisches Bild vom eigenen Beruf zu vermitteln: Das ist das Ziel der Polizeipoeten. Gegründet wurde der Verein vor über zehn Jahren. Etwa 200 Polizisten zählen bundesweit zu den Autoren, darunter auch die Bremer Michael Birkhan und Marcus Potyka. ...

zum vollständigen Artikel...


Artikel in der BLV Wochenzeitung

Mit Herzblut dabei

Michael Birkhan über Polizei-Poeten, die Bilder im Kopf und Polizeiarbeit

von Antje Spitzner

Michael Birkhan ist Polizist und Poet. Als solcher schreibt er seit 2006 für die Polizei-Poeten. Dabei handelt es sich um eine Website, die der Verbesserung des Images der Polizei dient, das Interessante am Beruf zeigt und den Polizisten als Menschen vorstellt. ...

zum vollständigen Artikel...


Artikel in der Hohenloher Zeitung vom 08.02.2012:

Zum Lesen verurteilt

von Ana Kreysing

Vor acht Jahren gründete der aus Ernsbach stammende Kriminalbeamte Volker Uhl die Webseite der Polizei-Poeten, auf der Polizisten persönliche Gedichte und Kurzgeschichten veröffentlichen. Jetzt sind die Geschichten dort angekommen, wo sie etwas bewirken können: bei jungen Straftätern. "Faschismus trägt Uniform!" Der Satz rutscht Christians (Name von der Redaktion geändert) biervernebeltem Gehirn nur so heraus an diesem Nachmittag am Marktbrunnen von Rochlitz in Mittelsachsen. Seit Stunden schon hängt der 19-Jährige mit seinem Kumpel Marcel und ein paar anderen Punks dort ab, um seinen Realschulabschluss zu feiern. ...

zum vollständigen Artikel...


Artikel im Münchner Merkur vom 23.10.2011:

Lesung in der Stadtbibliothek

Polizisten außerhalb des Klischees

von Claudia Schuri

Die Geschichten von Lothar Riemer und Teresa Pfenning gehen unter die Haut. Es sind Geschichten über menschliche Schicksale, über Freud und Leid - über Erlebnisse, die man nie mehr vergisst. Aufgeschrieben von Polizisten. ...

zum vollständigen Artikel...


Artikel in der NWZ Göppingen vom 24.02.2011:

Schatten der Vergangenheit

von Marcus Zecha

Eine Polizistin schreibt über Kindesmissbrauch und die Liaison zwischen einer ehemaligen Nonne und einem Einbrecher. Das verspricht Spannung. Ein Versprechen, das Claudia Kuhn mit ihrem Krimidebüt einlöst. ...

zum vollständigen Artikel...



* Aktuelles * (27.06.2017)
Termine:
10.11.2017

News:

Neue Texte:
Der Wald (B. Hoffmann)
November (L. Czapp)
Asyl (R. Eckert)
Anekdoten (H. Prinz)
Rendezvous (T. Knackstedt)

Neue Autoren:

"Ich entschloß mich von dem Standpunkt meiner eigenen Erfahrungen zu schreiben, von dem was ich wusste und was ich fühlte. Und das war meine Rettung...

... Was ist Original? Alles was wir tun, alles was wir Denken existiert bereits und wir sind nur Vermittler. Das ist alles. Wir machen von dem Gebrauch was bereits in der Luft ist."
Henry Miller, aus einem Interview in den 60-iger Jahren
Newsletter
Bestellen Sie unseren Newsletter:

Home   Idee & Ziel   Schreib einfach!   Die Texte   Die Autoren   Verein   Buchprojekte   Shop   Presse   Termine   News   Blog   Links   Gästebuch   häufige Fragen (FAQ)   Kontakt   Newsletter   
Impressum    eMail an uns

©2002..2017, POLIZEI-POETEN, Volker Uhl, Robinienweg 6, D-79189 Bad Krozingen
Besucher (seit 1.9.2002):
counter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conceptioncounter by web-conception


gestaltet von: Web-Conception Internet Service   www.web-conception.de